Warum Unsinn Sinn macht

Entspannung, Meditation, LoslassenSinn und Unsinn, zwei Seiten einer Medaille, und doch wird sie häufig nur als Definition von Personen benutzt, die möchten, dass Menschen wie Maschinen funktionieren. Es ist eine Einteilung, wie bei Kraut und Unkraut: Etwas, dass man haben möchte und etwas, dass getilgt werden muss. Doch schaut man sich diese Einordnung genauer an, fällt einem auf, dass es sich bei beidem um Pflanzen handelt, die alle auf ihre Weise einen Zweck erfüllen und wunderschön sein können. Der Begriff Unkraut wurde lediglich von (Hobby-)Gärtnern ins Leben gerufen, um Effektivität und klare Ordnung zu schaffen.

Mehr lesen…

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestEmail to someone

Über Fassaden, Mauern und alte Muster

Entspannung, Meditation, LoslassenNein, keine Sorge, es wird an dieser Stelle nicht um Inneneinrichtungen oder meine (nicht vorhandenen) Erfahrungen aus dem Baugewerbe gehen. Es geht um unsere eigenen Fassaden, Mauern und alte Muster, die wir Tag für Tag kultivieren, aber nicht ändern wollen. Fassaden oder Mauern werden manchmal mehr manchmal weniger bewusst von uns durch bestimmte (negative) Erfahrungen gebaut, um uns vor erneuten „Rückschlägen“ zu schützen. Wir trainieren uns eine andere Persönlichkeit an, die nicht uns selbst entspricht, weil wir denken, dass wir so sein müssen, um unter dem Druck der Gesellschaft bestehen zu können. Hier ein Beispiel:

Mehr lesen…

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestEmail to someone

Gongfu 功夫 – Gesund durch Arbeit

tablettenEin Jeder von uns versteht unter Kung Fu im Allgemeinen einen Überbegriff für die chinesischen Kampfkünste. Für Chinesen bedeutet(e) dieser Begriff aber etwas anderes. Gibt man den Begriff Gongfu (Mandarin) oder Kung Fu (Kantonesisch) bei Wikipedia ein, so wird dieser Begriff mit „Etwas durch harte/geduldige Arbeit Erreichtes“ übersetzt. Was in unserem westlichen Kulturraum für die Arbeit, Hobbies und einige Lebenssituationen gilt, wird in China aber auch für die eigene Gesundheit empfohlen.

Mehr lesen…

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestEmail to someone

Loslassen

LaotseWer bin ich und was will ich? Diese Fragen hat sich wahrscheinlich schon Jeder von uns einmal gestellt. Allzu oft führt uns die Suche nach unserer Bestimmung in Sackgassen und auf Umwege. Während eines Seminares über die Verbindung zwischen Tai Chi und dem Daoismus vor einigen Tagen wurde mir erneut bewusst, wie entscheidend die eigene Selbstwahrnehmung bei der Wahl des eigenen Lebensweges ist.

Mehr lesen…

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on PinterestEmail to someone